LASTSPITZENMANAGER POWERGREEN TRAFO

Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung.

SCHLANK UND RANK

POWERGREEN TRAFO

DER KOMPAKTE LASTSPITZENMANAGER POWERGREEN TRAFO

Das stationäre Lastspitzenmanager powergreen Trafo ermöglicht Ihnen das Messen von 3 bis zu 10 Abgängen (3-Phasen) zeitgleich in der Trafostation oder der Unterverteilung. Durch die kleine Gehäusehülle ist der powergreen Trafo perfekt geeignet für die Installation in einer Kompakt Trafo Station oder neben der elektrischen Verteilung. Die integrierte Auswertesoftware ermöglicht eine Analyse des Stromverbrauchs, der Spannung, Oberwellen, Blindleistung, sowie vieler weiterer elektrischen Parameter direkt vor Ort. Option: 
Das Messgerät kann ab 3 Messpunkten erworben und nach und nach auf bis zu 30 Messpunkte aufgerüstet werden

IHR NUTZEN

  • Integriertes Messgerät zur sofortigen Messung ohne Vorkenntnisse durch eine Werkskonfiguration
  • Einfache Integration an die Elektrik über Plug and Play Wandler und 400 Volt Stecker
  • Anzeige und Messung sowie Aufzeichnung wichtiger Parameter (wie Strom, Spannung, Energie, optional mit PQ uvm.)
  • Integrierte Webauswertesoftware auch zur Speicherung von historischen Daten
  • Integrierter Speicher für 3-12 Monate, inkl. Batterie zur Datums- und Uhrzeitregelung
  • Optionale Erweiterung zur Temperatur, Druckluft- und Durchflussmessung
  • Echtzeit Messwerte für die Netzanalyse und Lastverteilung

INNOVATIVE KOMPAKTE ENERGIE MESSTECHNIK UND AUSWERTESOFTWARE IN EINER NEUEN KOMBINATION

  • Die leichte und einfache Implementierung in jede vorhandene Unterverteilung, auch wenn hier kein Platz mehr vorhanden ist, waren die Anforderungen zum Beginn der Entwicklung dieses Messgerätes.
  • Es bietet Spannungsmessung, Strommessung und Auswertung in einem Gerät.
  • Die Versorgungs- und Messspannung erfolgt über einen 400 Volt Anschluss. Die Messwandler können mit verschiedenen Kabellängen über Steck- oder Klappwandler ausgeführt werden und so über Plug and Play in jede Verteilung oder Trafo Station zur Strommessung integriert werden.
  • Durch immer mehr gesetzliche Anforderungen im Bereich des Energiemanagements wird eine schnell einsetzbare Messtechnik, die leicht zu bedienen ist und schnell Echtzeitwerte und Verbrauchswerte der Vergangenheit liefert, notwendig.
  • Die Wandlerautomatik erkennt den Stromwandler automatisch, sodass Sie Plug and Play das Gerät an den Verbraucher anschließen können und die Messung beginnt.
  • Durch die Kommunikationsschnittstellen kann das System einfach an vorhandene Energiemanagement Systeme angebunden werden.
  • Das integrierte Display ermöglicht das sofortige Ablesen der Messwerte in Echtzeit. Durch die integrierte Auswertesoftware können Messwerte einfach analysiert und bei Bedarf in .csv exportiert werden.

INTEGRIERTE TECHNOLOGIE

https://youtu.be/automatischePhasenerkennung

LIEFERUMFANG LASTSPITZENMANAGER POWERGREEN TRAFO

Modelle des kompakten Messgerätes powergreen Trafo:

Der Lastspitzenmanager powergreen Trafo ist ein sehr individuelles Produkt. Sie können das System mit verschiedenen Komponenten ausstatten. Wir unterscheiden hier die folgenden Möglichkeiten:

    • Strommessung von 3 bis zu 30 Messkanälen
    • Power Quality Messungen für Strom und Spannung als Option
    • Messung von Temperaturen
    • Messung von Durchflussgrößen für Flüssigkeiten wie z.B. Öl oder Wasser
    • Steuerung von Frequenz Umrichtern oder anderen Komponenten
    • Lastmanagement am Trafo
    • Messung von Gleichstrom

Der Lastspitzenmanager powergreen Trafo ist ein sehr individuelles Produkt, sodass wir hier keinen von uns definierten Standard anbieten möchten. Definieren Sie gerne Ihre Anliegen und das Einsatzgebiet und wir konfektionieren Ihnen Ihre individuelle Systemlösung.

Formulieren Sie Ihre Anfrage zum Lastspitzenmanager powergreen Trafo über den Button Produktanfrage.

  • icon
    Produktbroschüre powergreen Trafo

    Der stationäre powergreen Trafo ist ein kompaktes Messgerät, ausgelegt elektrische Energie zu messen, zu überwachen und zu analysieren. Durch die kleine Gehäusehülle ist der powergreen Trafo perfekt geeignet für die Installation in einer Kompakt Trafo Station oder neben der elektrischen Verteilung. Das integrierte Display ermöglicht das sofortige Ablesen der Messwerte in Echtzeit.

Produktanfrage

WEITERE TECHNISCHE DETAILS IM ÜBERBLICK

https://youtu.be/PowergreenTrafo

MODERNES DESIGN UND FUNKTIONALE INTERAKTIVE BEDIENOBERFLÄCHE



Der Lastspitzenmanager powergreen Trafo kombiniert ein modernes Design mit der funktionalen und interaktiven Bedienung in einem Gerät.Die sehr hohe Funktionsvielfalt, sowie die umfangreichen Möglichkeiten der Messdatenanalyse ermöglichen eine schnelle und konkrete Analyse der Messergebnisse und bei Bedarf eine direkte Anbindung an nachgelagerte Energiemanagement Systeme.

WÜNSCHEN SIE WEITERE INFORMATIONEN:

Messparameter

Ströme (I1, I2, I3, IN)

Spannungen und Frequenz (V1, V2, V3,VN, VSystem, U12, U23, U31, USystem, f)

Spannungsungleichgewicht (Ph/N Ph/Ph)

Leistungen (P1, P2, P3, PSum, Q1, Q2, Q3, QSum, S1, S2, S3, SSum)*

Leistungsfaktor (PF1, PF2, PF3 PFSum)**

Cos phi & Tangens phi (Ist-Werte pro Phase)***

Prognosefähigkeit

*P = Wirkleistung, Q = Blindleistung, S = Scheinleistung

**PF = Leistungsfaktor (Wirkleistungsfaktor) – Verhältnis von Wirk- zu Scheinleistung bei nicht sinusförmigen Größen, welche neben der Grundschwingung auch Oberschwingungen enthalten können und sich somit kein einheitlicher Phasenverschiebungswinkel angeben lässt

***Cos phi = Wirkfaktor – Verhältnis von Wirk- zu Scheinleistung ausschließlich bei sinusförmigen Strömen und Spannungen. Der Wirkfaktor ist gleich dem Kosinus des Phasenverschiebungswinkels. Daher kann der Cos phi nur bei sinusförmigen Größen, dessen Phasenverschiebungswinkel klar definierbar ist errechnet werden.

 

Energiezähler

Wirkenergie +/- kWh

Blindenergie +/-  kvarh

Scheinenergie kVAh

Lastkurven

Multitarif (Mehrtarifzähler)

 

Qualitätsparameter

Stromunsymmetrie (Idir, Inv, Ihom, Inba, Inb)

Überströme

Klirrfaktor

Ströme (THDi1, THDi2, THDi3, THDiN)

Unverkettete Spannungen (THDv1, THDv2, THDv3)

Verkettete Spannungen (THDu12, THDu23, THDu31)

Oberschwingungen bis Ordnungszahl 63

Ströme (I1h, I2h, I3h, INh)

Unverkettete Spannungen (V1h, V2h, V3h)

Verkettete Spannungen (U12h, U23h, U31h)

Qualitätsereignisse

Spannungseinbrüche, Unterbrechungen und Überspannungen (Spitzen) EN 50160

K-Faktor und Scheitelfaktor

Ereignisse gemäß EN 50160

Spannungseinbrüche, Ausfälle, Überspannungen

 

Überwachung

Automatische Erkennung der angeschlossenen Geräte

Übersicht der Messparameter für das Stromnetz und der Lasten

Anzeige von Spannung, Strom, Leistung, Leistungsfaktor, harmonischer Verzerrung (THD) und Oberwellen nach Ordnungszahl

Anzeige der Mittelwerte und der Ist-Werte mit min. und max. Grenzen je nach Gerät

Anzeige des Energieindex mit Gesamt- und Teilzählung nach Last

Status der Eingänge/Ausgänge

Synchronisierung der Gerätezeit

Ausgabe als Grafik oder Tabelle

 

Alarme

Alarmmeldungen bei Überschreitung von Schwellenwerten, spezifischen Ereignissen und Statusänderungen an einem Eingang

Anzeige der Alarmhistorie

Filterung nach mehreren Kriterien zur Vereinfachung der Analyse nach Typ, Größe, Kritikalität oder Status

Alarmanzeige auf der Hauptseite

Versendung von Alarmen über E-Mail (SMTP)

 

Ansicht

Protokolldaten von Messungen und Verbrauch

Protokolldaten mehrerer Leistungsparameter

Verteilung des Verbrauchs nach Standort, Verbraucher und Medium (Wasser, Gas, Strom…)

Export der Verbrauchsdaten im .csv Format

 

Darstellung

Fotoansicht – kundenspezifisch angepasstes Übersichtsschaltbild der WEBVIEW- Umgebung über das Hochladen von Grafikdateien (Gebäudepläne, Stromlaufpläne, Produktionsprozesse…)

Verfolgung der Echtzeitdaten über das Einsetzen von Parametern auf Hintergrundbildern (Messpunkte, Alarme, Text…)

Anzeige der Karte des Messungsplans durch Kaskadierung verschiedener Bilder

 

Kommunikation

RS485 MODBUS als Standard

Ethernet MODBUS 10/100 Base T2 Sockel RJ-45 mit integriertem Switch

Funkfrequenz drahtlos 868 MHZ (Niederfrequenz 868.1 MHZ; Hochfrequenz 869.5875 MHZ) Reichweite: 300 Meter im freien Feld

 

Zeit

Interne Uhr manuell einstellbar

SNTP-Protokoll Uhrzeit über NTP Server möglich

 

Emailversand

SMTP-Protokoll ermöglicht das Versenden von Email im Alarmfall

 

Speicher

1 Jahr Zeitraum 1 Stunde

3 Monate Zeitraum 15 Minuten

5 Tage Zeitraum 1 Minute

Alarme 1000 Ereignisse

Netzqualität laut EN 50160 1000 Ereignisse

 

 

Stromversorgung

Wechselspannung 110-230 Volt AC ± 15% (Ph/N oder Ph/Ph) CAT III

Frequenz 50/60 Hz

Leistungsaufnahme des powergreen Trafo 6 VA

Batterie Lithium-Knopfzelle CR 1220 3 V

 

Leistung und Energiemessung

Genauigkeit Klasse 0,2 Messsystem ohne Wandler

Wirkenergie und Wirkleistung Klasse 0,5 mit TE Sensoren, TF oder ITR Sensoren

Wirkenergie und Wirkleistung Klasse 1 mit TR Sensoren

Genauigkeit der Blindenergie Klasse 2 mit TE- oder TF Sensoren

 

Leistungsfaktormessung

Genauigkeit Klasse 0,5 mit TE Sensoren, TF oder ITR Sensoren

Genauigkeit Klasse 1 mit TR Sensoren

 

Spannungsmessung

Merkmale des vermessenen Netzwerks 50- 300 VAC (Ph/N) – 87- 520 VAC (Ph/Ph) – CAT III

Frequenzbereich 45 bis 65 Hz

Frequenzgenauigkeit Klasse 0,02

Netzwerktyp Einphasig/ Zweiphasig mit/ ohne Neutralleiter/ Dreiphasig mit/ ohne Neutralleiter

Messung durch Spannungswandler Primär: 400.000 VAC Sekundär: 60,100,110,173,190 VAC

Verbrauch der Eingänge: ≤ 0,1 VA

Anhaltende Überlast 300VAC Ph/N

Genauigkeit der Spannungsmessung Klasse 0,2

 

Strommessung

Stromeingänge: 3 pro Modul – Gesamt bis zu 30 (je nach Modul)

Genauigkeit abhängig von veschiedenen Stromsensoren Klasse 0,2 – Klasse 1

Anschluss Spezielles SOCOMEC-Kabel mit RJ12 Anschlüssen

 

Der powergreen Trafo kann mit verschiedenen Arten von Stromsensoren verbunden werden:

Durchsteckwandler*

*beachten Sie, dass hierfür eine Unterbrechung der Stromzufuhr nötig ist

teilbare Stromsensoren

flexible Stromsensoren

Diese Stromsensorenserie ermöglicht eine Anpassung an neue oder bestehende Installationen.

Der schnelle RJ12-Anschluss macht das Verdrahten einfach und sicher und verhindert Verdrahtungsfehler.

Größe und Typ des Stromsensors werden von dem powergreen automatisch erkannt. Dies garantiert die Gesamtgenauigkeit der Messkette.

Normen – bezogen auf die einzelnen Messmodule im Gerät

Die IEC 61010 ist eine Norm für Sicherheitsbestimmungen für elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte. Die Norm legt die Sicherheitsanforderungen und die zugehörigen Prüfungen für Steuer- und Regelgeräte fest.

Die IEC 62974(-1) ist eine Norm für Erfassungs- und Messsysteme zur Datenerfassung, – Übetragung und Analyse. Sie beschreibt die automatische Analyse, die Berechnung von Energieverbrauchsdaten oder Energieverbrauchsindikatoren, wie sie für das Energiemanagementsystem nach ISO 50001 gefordert werden, oder sie kann für Energie-Audits nach ISO 50002 verwendet werden.

Die Norm IEC 61557-12 ist eine Norm zur elektrischen Sicherheit in Niederspannungsnetzen bis AC 1000 V und DC 1500 V. Sie wird angewendet für Geräte zum Prüfen, Messen oder Überwachen von Schutzmaßnahmen. Der Teil 12 beschreibt die kombinierten Geräte zur Messung und Überwachung des Betriebsverhaltens.

Die DIN EN ISO 14025 (häufig kurz ISO 14025) regelt die Umweltdeklaration auf Grundlage quantifizierter Umweltinformationen aus dem Lebensweg eines Produktes. Die Norm basiert auf unabhängig überprüfter Daten aus der Ökobilanz, aus der Sachbilanz oder Informationsmodulen, welche mit der ISO 14040 konform sind.

Die Norm EN 50160 ist eine Europäische Norm, welche die wesentlichen Merkmale der Netzspannung am Netzanschlusspunkt unter normalen Betriebsbedingungen definiert und spezifiziert. In Deutschland ist die Norm als DIN-Norm DIN EN 50160 gültig.

Die UL Norm. Im Gegensatz zu beispielsweise IEC-Normen, die nur einen Mindestsicherheitsstandard eines Geräts definieren, handelt es sich bei der UL-Zertifizierung um ein echtes Qualitätszeichen.

UL überprüft hierbei detailliert das Produkt und eventuelle Komponenten und macht sich darüber hinaus ein Bild vom Produktionsablauf. Sie werden so auch und vor allem den strengen Richtlinien des amerikanischen Marktes gerecht.

Vor der Zertifizierung stehen strenge, umfassende Kontrollen, die auch in regelmäßigen Abständen wiederholt werden. UL-Inspektoren besuchen dabei das entsprechende Werk und überprüfen die Fertigungsbedingungen und die Qualität der produzierten Komponenten.

Auch jedwede Veränderungen an Komponenten oder Fertigungsablauf zieht einen erneuten Zertifizierungsprozess nach sich. Wird beispielsweise auch nur das Design eines vormals UL-anerkannten Produkts geändert, muss das gesamte Produkt neu evaluiert und approbiert werden.

Für alle weiteren Auskünfte und Informationen steht Ihnen das Team des Vertriebs in Hamburg gerne zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns unter:

+49 40 320 425 84

hoeper@measurement-technology.com